in ,

Samstagsmütter fordern das Schicksal von İsmail Şahin, der vor 27 Jahren verschwunden ist

Verschwundenen in der Türkei

Samstagsmütter fragen nach dem Schicksal von İsmail Şahin, Vater von 2 Kindern, der 1996 verschwand

Die Samstagsmütter organisierten die 930. ihrer wöchentlichen Proteste, um nach dem Schicksal der Verschwundenen zu fragen und die Aufdeckung und Verurteilung der Täter zu fordern. In dieser (Online) Woche wurde der Prozess des Verschwindens von İsmail Şahin (36), einer Reinigungskraft im Stadtbezirk Beyoğlu vor 27 Jahren, erzählt. Dilcan Acer, die Nichte von Hasan Ocak, der am 21. März 1995 von der Polizei festgenommen wurde und verschwand, verlas den für die Aktion vorbereiteten Pressetext.

Acer erklärte, sie fordern Gerechtigkeit für İsmail Şahin und für alle in der Haft verschwundenen Personen, und erläuterte den Ablauf des Verschwindens von Şahin. Acer erinnerte daran, dass Şahin Mitglied der Allgemeinen Dienstleistungsgewerkschaft (Genel-İş) war, die damals dem Bund der Revolutionären Gewerkschaften (DİSK) angehörte, und erklärte, er sei zuletzt am 17. Januar von seinen Freunden in der Istiklal-Straße gesehen worden, wo er jeden Morgen putzte. Acer erklärte, nach diesem Tag sei Şahin mit seinem Besen verschwunden: „Nach dem Vorfall wurde der Familie von Şahin klar, die Kollegen, die diese Informationen weitergaben, weinten ständig, machten widersprüchliche Angaben und hatten Angst zu reden.“

Acer erklärte, die Familie habe sich nach dem Vorfall an die Stadtverwaltung von Beyoğlu gewandt, weil Şahin während der Arbeitszeit verschwunden sei: „Die Familie von Şahin hat bei der Sicherheitsbehörde von Beyoğlu eine Vermisstenanzeige gestellt. Sie erstatteten Strafanzeige bei der Staatsanwaltschaft und forderten eine Untersuchung des Schicksals von İsmail Şahin.“

Die Ehefrau von Şahin, Kiraz Şahin, und der Vater von Şahin, Halil Şahin, haben bis zu ihrem Tod die Suche nach İsmail fortgesetzt und rechtliche Schritte eingeleitet: „Seine Familie ist jedoch verstorben, ohne etwas über İsmail zu erfahren, und der Staat hat keine wirksamen Ermittlungen im Fall von Şahin durchgeführt und ist seiner Verpflichtung nicht nachgekommen, die Verantwortlichen für den Vorfall zu ermitteln. Was mit Şahin passiert ist, weiß man bis heute nicht.“

Acer betonte, der Staat sei verpflichtet, das Schicksal nicht nur der Verschwundenen in Haft, sondern auch der Vermissten zu untersuchen und aufzudecken: „Jede Familie hat das Recht, das Schicksal ihres verschwundenen Angehörigen zu erfahren. die systematische Verletzung des Rechts der Familien von Verschwundenen auf eine wirksame Untersuchung und auf die Kenntnis der Wahrheit durch die Behörden als Verbrechen zu definieren. Am 27. Jahrestag seines Verschwindens fordern wir erneut, dass eine wirksame Untersuchung im Fall İsmail Şahin eingeleitet wird und dass seine Kinder und die Öffentlichkeit über die tatsächliche Wahrheit informiert werden.“

WAS GESCHAHT?

Der 36-jährige İsmail Şahin, Vater von 2 Kindern, arbeitete als Arbeiter im Stadtbezirk Beyoğlu. Er war Mitglied der Allgemeinen Gewerkschaft DISK. Am 18. Januar 1996 fuhr er um 6.30 Uhr mit zwei anderen Gemeindearbeitern in einem Kennzeichenreinigungsfahrzeug 34 ATZ 59 zur Arbeit und kehrte nicht zurück.

Als İsmail Şahins Kollegen mit einem Auto an der Mimar Sinan Universität ankamen, sagten sie, er sei mit seinem Besen in der Hand verschwunden. Şahins Familie erkannte, im Gegensatz zu den Menschen, die ständig weinten, widersprüchliche Angaben machten und Angst hatten, zu sprechen. Etwa zur gleichen Zeit erzählte die vierjährige Tochter von İsmail ihrer Mutter, sie habe ihren Vater mit der Polizei im Fernsehen gesehen.

Die Familie wandte sich an die Stadtverwaltung von Beyoğlu. Sie sagten, das Verschwinden von İsmail Şahin sei während der Arbeitszeit erfolgt und sie seien als Arbeitgeber dafür verantwortlich und forderten eine Untersuchung des Vorfalls. Die Familie wandte sich an die Sicherheitsbehörde von Beyoğlu. Sie erstatteten Strafanzeige bei der Staatsanwaltschaft und baten um eine Untersuchung von İsmails Schicksal.

Seine Frau Kiraz Şahin und sein Vater Halil Şahin, die keine Ergebnisse ihrer Anträge und Suchanfragen erhalten hatten, kamen mit zwei Kindern im Arm und Fotos in der Hand nach Galatasaray und schlossen sich den Samstagsmüttern an. Bis zu ihrem letzten Atemzug hielten sie die Hoffnung auf Nachrichten von İsmail Şahin aufrecht. Im Alter von 21 Jahren kamen Kiraz Şahin und Vater Halil Şahin mit ihren beiden kleinen Kindern nach Galatasaray, aber ihr Leben war nicht genug, um von İsmail Şahin zu hören.

Foto: Gazete Davul

What do you think?

3.3k Points
Upvote Downvote

Dem Trend voraus: Diese sechs Reiseziele sind noch echte Geheimtipps

“ÜNİVERSİTEDE SİYASET İSTEMİYORUZ DİYEREK SİYASETİN TA KENDİSİNİ YAPANLAR, BİZE KENAN EVREN’İ HATIRLATIYOR.”