in , ,

2-tägiges c’t-Webinar „IT-Sicherheit für Nicht-Nerds“

Einfache Tipps statt kompliziertem Technik-Kauderwelsch

Im Webinar „IT-Sicherheit für Nicht-Nerds“ vermittelt Technikjournalist Keywan Tonekaboni von Europas größtem IT- und Techmagazin c’t allgemeinverständlich die Grundlagen der Sicherheit im Netz.
Im Webinar „IT-Sicherheit für Nicht-Nerds“ vermittelt Technikjournalist Keywan Tonekaboni von Europas größtem IT- und Techmagazin c’t allgemeinverständlich die Grundlagen der Sicherheit im Netz. Die Online-Veranstaltung kostet 45 Euro und findet am 2. und am 9. Februar jeweils von 17 bis 18:30 Uhr statt. Sie richtet sich an alle, die mit Smartphone, Tablet oder Laptop sorgenfrei online sein wollen. Spezielles Security- oder IT-Wissen ist nicht notwendig.

Smartphone, Tablet und Laptop gehören zu unseren Alltagsbegleitern, und jeder von uns kennt mindestens einen, dessen Account schon einmal gehackt wurde oder der versehentlich auf eine Phishing-Mail hereingefallen ist. Auch das Thema Passwörter ist ständig präsent und nervt regelmäßig.

Am 1. Februar sorgt seit Jahren der „Ändere-Dein-Passwort-Tag“ für Aktionismus. „Dabei ist dieser Rat völliger Humbug, und der Tag sollte ersatzlos gestrichen werden“, meint Keywan Tonekaboni. „Ein Passwort ist nicht sicher, weil es jährlich geändert wird oder möglichst kompliziert einzutippen ist. Ein sicheres Passwort ist einzigartig, es passt also nur bei einem Online-Dienst.

Wie man einfache, aber sichere Passwörter erstellt, Passwort-Manager verwendet und Online-Konten mit Zwei-Faktor-Authentifizierung zusätzlich absichert, zeigt Tonekaboni anschaulich im Webinar. Darüber hinaus gibt er leicht umzusetzende Ratschläge zur allgemeinen Sicherheit von PCs, Smartphones und WLAN-Routern. Nützliche Infos zu VPNs und Messengern wie WhatsApp & Co. runden das Programm ab.

„Leider führt kein Weg an IT-Sicherheit vorbei, auch wenn man nur will, dass Browser, Messenger und zwei, drei andere Apps zuverlässig laufen. „Mit ein paar einfachen Regeln kann jeder Nutzer und jede Nutzerin sich selbst gut schützen“, betont Tonekaboni. Das gilt auch für die, die mit IT nichts am Hut haben (wollen). Wichtig sei es, sich nicht von seltsam klingenden Fachausdrücken und Security-Sprech irritieren zu lassen.

Selbstverständlich können im Seminar Fragen gestellt werden, die Tonekaboni leicht verständlich beantwortet. Im Anschluss an das Webinar erhalten alle Teilnehmenden ein Handout mit den wichtigsten Tipps und passende Praxis-Artikel aus dem c’t-Magazin.

Heise Gruppe GmbH & Co KG

Die Computerzeitschrift c’t steht seit 1983 für eine anspruchsvolle, redaktionell unabhängige und fachlich fundierte Berichterstattung. Als Europas größtes IT- und Tech-Magazin greift c’t im vierzehntäglichen Rhythmus vielfältige Themen auf – praxisnah und stets auf Augenhöhe mit den Lesern.

Mit herstellerunabhängigen und plattformübergreifenden Produkttests, Praxis-Berichten, Hintergrundinformationen und Grundlagenartikeln legt das 78-köpfige Team um Chefredakteur Dr. Jürgen Rink die Basis für vielfältige Kaufentscheidungen im privaten und professionellen Umfeld. Das Themenspektrum bewegt sich zwischen Mobile Computing, IT-Sicherheit, Social Media, Internet-Technologien, Software- und App-Entwicklung, Internet of Things, Wearable User Interfaces, IT-Netze, Betriebssysteme, Hardware-Technologien, bis hin zu IT im Unternehmen, IT-Markt, Ausbildung & Beruf.

Mehrmals im Jahr gibt c’t Sonderpublikationen zu bestimmten Themen heraus. In der Reihe c’t Wissen sind z. B. Ausgaben zu den Themen Bloggen, Virtual Reality und Windows erschienen. Die ebenfalls mehrmals jährlich erscheinenden Hefte der Reihe c’t Special bündeln mit Tests, Praxisartikeln und Reportagen relevante Inhalte zu einem Thema.

Heise Gruppe GmbH & Co KG / 17.01.2022

Foto: Heise Gruppe GmbH & Co KG

What do you think?

10k Points
Upvote Downvote

Written by Claudia Carmen

PROF. DR. TÜRKAN SAYLAN’IN İSMİ ARNAVUTKÖY’DE YAŞAYACAK

Gebelik depresyonu belirtilerine dikkat!